Imagination/ Wachtraum-Therapie

 

Gesund – durch die Kraft der Vorstellung

Imagination und bewusste Entscheidung erzeugen Ihre Realität

 

„Imagination ist wichtiger als Wissen“

Albert Einstein

 

Was ist die geistige Vorstellungskraft (oder Imagination)?

Einfach ausgedrückt ist es unser Geist der in Bildern denkt.

Die Imagination ist eine Technik, mit deren Hilfe man negative, destruktive Vorstellungen transformieren oder löschen, und durch neue, positive Überzeugungen (Samen) ersetzen kann. Wenn wir unseren Garten (unsere eigene Wirklichkeit) selbst bestellen, wird die Selbstheilung möglich. Was wir säen, werden wir ernten!

Wenn wir visualisieren lenken wir unseren Willen nach innen, um uns neue Wege zu erschließen, die uns zu einer besseren Gesundheit und höherem Bewusstsein verhelfen und unser Leben bereichern.

 

Bilder sind die Sprache der Erfahrung und damit auch die Sprache des Körpers.

Durch die Technik der gelenkten Imagination, genauer gesagt „Wachtraum-Therapie“, werden wir in die Lage versetzt, direkt an die Einheit von Körper und Geist anzuknüpfen und uns diese Wechselbeziehung zunutze zu machen.

Wir arbeiten dabei mit der rechten Gehirnhälfte, die nicht denkt, sondern erfährt und die mit unserem Unterbewusstsein korrespondiert.

Diese Übungen wirken in Ihrer inneren, subjektiven Realität und verändern so Ihre physische Wirklichkeit.

 

Die vertikale Bewegung dabei hebt uns aus unserem horizontalen, üblichen Muster von Ursache und Wirkung hinaus. Wir wagen den Sprung in die Freiheit.

Wir sind somit in der Lage, sowohl körperliche, als auch emotionale und mentale Krankheiten zu heilen und somit einen Weg zu Gesundheit und Wohlbefinden aufzuzeigen.

Wir können durch diese Kraft unser Leben bewusst gestalten und verändern, können uns selbst heilen und Meister unseres Lebens werden.

 

 

 

Der Schlüssel zur Visualisation liegt in der Verbindung von Emotionen, Sinneseindrücken und Bildern.

Ein Bild geht ebenso wie ein Gefühl mit körperlichen Empfindungen einher. Es gibt keine Bilder, die nicht von Sinneseindrücken begleitet werden.

 

Beim Visualisieren benutzen Sie Ihre Bilder, um Ihre Emotionen und Empfindungen zu verändern. Im Wesentlichen verwenden Sie die Bilder dazu, Ihre Erfahrungen zu erschaffen und zu beeinflussen.

Dies geschieht folgendermaßen:

Während Sie daran arbeiten, Ihre Bilder zu verändern, verändern Sie gleichzeitig die Empfindungen und Gefühle, die mit ihnen verbunden sind. Wenn sich erst einmal das Bild verändert hat, verändert sich auch die Emotion und die Empfindung.

Wie die beiden Seiten einer Gleichung sind Emotion und Bild ein und dasselbe, die beiden Ausdrucksformen derselben Wirklichkeit. Und die Empfindung ist mit beiden verbunden.

Wenn Sie Ihr Bild verändern, ändern Sie die ganze Gleichung.

Dann werden Sie erkennen, dass Bilder in der Tat ein Weg zu körperlicher und geistiger Gesundheit sind!

 

Die junge Wissenschaft der Psychoneuroimmunologie bestätigt die positiven Auswirkungen innerer Bilder auf unser Immunsystem, die Skelettmuskulatur, unser Nervensystem sowie alle anderen körperlichen Systeme.

 

Vor mehr aus fünftausend Jahren wurde diese Heilfunktion der Ganzwerdung in einer alten ägyptischen Geschichte beschrieben.

Sie handelt vom Gott Osiris, der von seinem Bruder Seth ermordet

worden war. Sein Körper wurde in 14 Stücke zerteilt und jedes dieser Stücke wurde in einem anderen Teil Ägyptens beerdigt.

Osiris’ Frau Isis sammelte die versteckten Körperteile zusammen und erweckte Osiris wieder zum Leben, indem sie alle Teile wieder zusammenfügte.

 

Erinnern bedeutet letztlich, die Einzelteile des Körpers wieder zusammenzusetzen.

Mit dem Körper ist der physische, geistige oder mentale und der emotionelle Bereich gemeint. Wieder eins zu werden, betrifft alle drei Bereiche.

Daher stellen wir unsere Ganzheit wieder her, wenn wir uns an unsere ursprüngliche Einheit erinnern und Körper, Geist und Seele wieder miteinander vereinen.

In geistigen Bildern zu sehen heißt, das Ganze wahrzunehmen. Es ist die geistige Entsprechung zum körperlichen Erinnerungsvermögen.

 

Die Chirurgie kann ein Versuch sein, auf einer körperlichen Ebene die Einheit wiederherzustellen. Die Visualisation entspricht ihr auf der geistigen Ebene - und kann die Wiedererinnerung auf der körperlichen Ebene bewirken.

 

Noch ein Wort zum Schluss

Nehmen Sie Ihr persönliches Problem als Ausgangspunkt, um die Verantwortung für Ihr Leben zu übernehmen.

Wenn Sie imaginieren, lenken Sie Ihren Willen nach innen, um Ihnen neue Wege zu erschließen, die Ihnen zu einer besseren Gesundheit und höherem Bewusstsein verhelfen und Ihr Leben bereichern.

Mit der geistigen Vorstellungskraft sind Sie in der Lage, sowohl körperliche, als auch mentale und emotionale Erfordernisse oder Krankheiten zu heilen.

Die Imagination hilft Ihnen, Ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Erschaffen Sie Ihre Erfahrungen mit Ihren eigenen positiven Überzeugungen und sagen Sie ja zum Leben und zu den gesegneten Veränderungen, die uns allen bevorstehen!

 

Meine Preise finden Sie auf der Seite "Kontakt".

 

 

Die Kabbalisten sagen, dass jeder von uns einzigartig ist.

Jeder von uns hat die Aufgabe, die Herrlichkeit der Welt wiederherzustellen, indem er diese Einzigartigkeit zum Ausdruck bringt.

In uns liegt „Sod“, der geheime Schatz,

der darauf wartet, entdeckt zu werden.

Ich lade Sie ein, ihn zu finden….

 

Gesundbeten - Das Geheimnis der Heillung

Wie altes Wissen die Medizin verändert

erschienen am 13.06.2016 im Smaragd Verlag

Vorschautext des Buches

Räucherwerk Heilige Gebete -

Verbindung zur Quelle

Das Räucherwerk zum Buch

von Petra Beate Heckel für € 15,-